deutsche IPL Geräte

führende IPL Technologie aus Berlin


deutsche Ingenieurskunst setzt Maßstäbe

"IPL steht für intense pulsed light und stellt das derzeit effektivste, effizienteste und sicherste Verfahren zur dauerhaften Haarentfernung dar. Wir bei CryLaS verdienen unsere Brötchen in erster Linie mit Laser-Technik für industrielle Anwendungen. Unsere Maschinen für die apparative Kosmetik wurden aus der Laser-Technik weiterentwickelt, um die spezifischen Nachteile des Lasers bei der Haarentfernung zu vermeiden. Wer sich mit IPL vom geschulten Anwender behandeln lässt, trifft eine gute und sichere Wahl, wenn es um Haarentfernung und die Verbesserung des Hautbildes geht. Für die hohe Qualität unserer IPL Geräte stehen wir mit unserem Namen, der weltweit eine entsprechende Reputation hat. Klar, dass unser Betrieb ISO 9000 zertifiziert ist und höchste Industriestandards erfüllt."

Dipl.-Ing. Andreas Wenzel Ostendstraße 25
Geschäftsführer CryLaS GmbH 12459 Berlin

der Hersteller erläutert die Funktionsweise

"Als IPL-Technologie sind hochenergetische gepulste Lichtsysteme (Blitzlampen) definiert, die nichtkohärentes Licht eines breiten Wellenlängenspektrums  (515-1200 nm) emittieren. Je nach Hauttyp können die Impulsdauer (bis 25 ms) und –sequenz (1-5) sowie verschiedene Cut-off-Filter (515, 550, 570, 590, 615, 695, 755 nm) gewählt werden, die das jeweils kürzere Wellenlängenspektrum herausfiltern. In Abhängigkeit von Hauttyp und Haarfarbe kann so theoretisch jeder Parameter individuell eingestellt werden. Während der Therapie ist ebenfalls eine Oberflächenkühlung vorteilhaft. Günstig erweist sich die große Behandlungsfläche von max. 5 cm² Aufgrund der zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten der Parameter erfordert die Anwendung dieses Gerätes ein gewisses Maß an Erfahrung.

Verschiedene Arbeitsgruppen konnten unabhängig voneinander gute (Langzeit-) Ergebnisse nachweisen. Nahavandi et al. erzielten mit der IPL-Technologie im Gesicht nach durchschnittlich sieben Sitzungen (4- bis6-Wochen-Intervalle) und einer Nachbeobachtung von neun Monaten über 50% Clearance in 88,3% der Fälle. Die Wirksamkeit einer Enthaarung der Bikinizone zeigt in einer Studie von Troilius u. Troilius nach vier Behandlungen und einer Nachbeobachtung von acht Monaten eine Clearancerate von 80%. Weiss et al. wendeten die Methode an allen Körperregionen an. Nach einer Photoepilation und drei Monaten Nachbeobachtungszeit waren 64% der Haare entfernt, nach zwei Sitzungen und einem sechsmonatigen Nachbeobachtungszeitraum nur noch 33%.

Vergleichsstudien und Entwicklungen

In den letzten Jahren sind erfreulicherweise einige Vergleichsstudien zu den verschiedenen Lasern (Alexandrit-, Dioden-, Nd:YAG-Laser) und der IPL-Technologie erschienen. Dabei zeigen alle Geräte vergleichbare (Langzeit-) Ergebnisse bei geringem Nebenwirkungsspektrum. Lediglich der langgepulste Nd:YAG-Laser scheint etwas weniger effektiv zu sein, wobei er jedoch aufgrund des günstigen Nebenwirkungsprofils am besten für den dunklen Hauttyp geeignet ist. Grundsätzlich sind immer multiple Sitzungen für ein befriedigendes Ergebnis notwendig."

(aus: Prof. Worret, Dr. Greve in Ästhetische Dermatologie 4/2010 „Mit diesen Methoden verschwinden überflüssige Haare")